Luna
Luna
Luna
Luna

Luna

Aufnahme ins Tierheim

Sonntag, 14 Februar 2021

Art der Aufnahme

Abgabe

Rasse

Kangal-Doggen-Mix

Geburtsdatum

2018

Geschlecht

weiblich, nicht kastriert

Notwendige Erfahrung Halter/in

Nur an erfahrene Halter/in abzugeben

Vermieterbescheinigung

Ja

Das sollten Sie über mich wissen

Lunas Vater ist ein reiner Kangal, Lunas Mutter ist eine Mischung aus Kangal und Dogge.

Luna ist eine stark menschenbezogene Hündin, die viele Streicheleinheiten benötigt und den Körperkontakt sucht. Dabei möchte sie auch gerne wie ein Schoßhündchen bei ihren Menschen sitzen.

Mit ihren ca. 65 kg, die sie beim Toben teilweise sehr intensiv einsetzt, muss der neue Halter umgehen können und recht standfest sein. Kinder sollten deshalb nicht im neuen Zuhause leben.

Der neue Besitzer muss auch in der Lage sein, dem Hund eine klare Führung zu vermitteln. (Sonst werden z.B. medizinische Behandlungen von Luna mit Knurrren kommentiert.)

Da sie noch nicht ganz erwachsen ist, sollte sie in ihrer Persönlichkeitsentwicklung genau beobachtet und so weit wie möglich gesteuert werden. 

Spaziergänge sind mit ihr weitestgehend entspannt, nur bei Hundebegegnungen setzt sie oft ihre Kraft ein, weil sie mit den anderen Hunden einfach nur spielen will. Spielgefährten hat sie aber aufgrund ihrer Größe momentan nicht.

Fremde Menschen sind in der Regel kein Problem; nur dann und wann, wenn eine offensichtliche potenzielle Bedrohung durch den Fremden angenommen wird, kommentiert Luna eine Begegnung mit Knurren.

Wir haben bei Luna auch eine Futteraggression festgestellt. Hier muss noch mit ihr gearbeitet werden.

Luna wurde uns zur Pension gebracht, weil die Lebensumstände ihrer Menschen sich geändert haben. Leider hat man sie nie wieder abgeholt. Sehr traurig für unsere große Prinzessin.

 

I